Skip to main content

Dogscooter fahren - Sport für Mensch und Hund

Zuletzt aktualisiert am: 08.08.2017

Dogscooter selber bauen – Anleitung

Neben den anerkannten Herstellern nehmen viele die Gelegenheit wahr: Dogscooter selber bauen – die günstige Entscheidung

Direkt zum Dogscooter Test

Auch wenn es nichts für Anfänger und Neulinge ist, belibt natürlich auch die Möglichkeit, euren Dogscooter einfach selbst zu bauen und vielleicht auf eure Körpermaße individuell abzustimmen. In dem folgenden Beitrag findet ihr einige Tipps und Hinweise sowie die notwendige Utensilien, die einen Offroader ausmachen.


Kickbike Cross MAX 20 - Offroad Cross Tretroller (Cross Max 20D+ | schwarz-matt)

Kann ich einen Dogscooter selber bauen? Diese Frage zu beantworten, ist nicht so einfach wie gedacht – schließlich handelt es sich dabei um differenzierte und spezialisierte Fahrgeräte, die mit einem robusten Aufbau unterschiedlichen Hunderassen gleichsam gerecht werden. Mit einem leistungsstarken Dogscooter geht ihr eine Beziehung über Jahre ein, da dieses Gefährte äußerst robust und haltbar sind.

Anzeige

Kickbike Cross MAX 20 – Offroad Cross Tretroller (Cross Max 20D+ | schwarz-matt)

639,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 8. August 2017 22:59

Detailsbei
ansehen

Habt ihr bereits einen Dogscooter der führenden Marken in eurer Garage stehen und möchtet euch ein eigenes Modell bauen? Dann solltet ihr das vorhandene Fahrgerät als Vorlage nehmen und womöglich eigene Verbesserungen gleich in das Modell einfließen lassen. Ein erster Schritt stellt die Montage Anleitung dar, in dieser haltet ihr nicht nur die Materialien und Werkzeuge fest, sondern eine schlüssige Schritt für Schritt Erklärung.

Wer einen Dogscooter selber baut genötigt unter anderem eine Dogscooter Antennenhalterung und ein Damenrad mit besonders tiefem Einstieg

So könnt ihr einen Dogscooter selber bauen: Haltet jeden einzelnen Schritt folgerichtig in der Anleitung fest, so umgeht ihr unvorhergesehene Folgekosten. In direkter Verbindung mit der Anleitung steht die Liste der Bauteile. Auf diese Weise ist das Gefährt für jedes Gelände geeignet und lässt sich auch auf einem hügeligen Untergrund anwenden. Gerade die Trittfläche sollte möglichst nah über dem Boden angebracht sein, dies erhöht die Sicherheit und Wendigkeit der Fahrer.

Lohnt sich das Dogscooter selber bauen?

Den eigenen Aufwand muss jeder für sich selbst einkalkulieren. Schlussendlich lässt sich ein leistungsfähiger Dogscooter nicht in ein paar Stunden zusammenschrauben. Ihr benötigt jede Menge Materialien, Bauteile und Kreativität, um einen eigenen Offroader zu kreieren. Schlussendlich empfehlen wir nur den Profis und erfahrenen Hundehalter zum Schrauber zu werden.

Dogscooter selber bauen

  1. Montageliste
  2. Werkzeuge und Materialien
  3. Anleitung entwickeln
  4. Anforderungen zusammenstellen

Uns fällt in diesem Zusammenhang ein weiterer Tipp auf: Wie wäre es damit, den Dogscooter nicht vollständig selber zu bauen, sondern ein Modell nach den eigenen Vorstellungen weiterzuentwickeln? In diesem Zusammenhang ist oftmals von der Umrüstung oder der Nachrüstung die Rede. Bei den Geländefahrten fallen euch vielleicht einzelne Reserven oder Wünsche auf, die ihr so in den neuen Dogscooter einfließen lasst.

Holt euch die notwendigen Tipps und Hinweise bei den Profis, vergleicht vielleicht die Fahrtgeräte auf einem Wettkampf oder bei einem Treffen miteinander. Auch in diesen Beiträgen haben wir einige wichtige Merkmale leistungsstarker Dogscooter aufgelistet, um euch eine erste Orientierung für die Auswahl und den Kauf zu geben. Diese Hilfestellungen könnt ihr natürlich auch beim selber bauen nutzen.

Kann ich mein Fahrrad als Dogscooter verwenden?

Ein Fahrrad lässt sich schlussendlich nur ansatzweise mit einem Dogscooter vergleichen. Jedem Fahrrad fehlen die elementaren Dinge, wie zum Beispiel eine spezielle Halterung, die vor dem Fahrrad verläuft und eurem Hund die Gelegenheit gibt, risikolos und möglichst frei zu laufen. Diese Halterung vermeidet, dass die Jöring Leine in die Speichen des Vorderrad gerät und hält den Hund zugleich immer auf Kurs.

Dogscooter selber bauen Schritt für Schritt Anleitung

Dogscooter selber bauen – Kostenlose Anleitung

So wird aus einem fahrrad ein Dogscooter: Um in diesem actionreichen Zughundesport einmal hinein zu schnuppern, können die Halterungen und die Antennen an das Fahrrad angebracht werden. Hier liefert der Einzelhandel eine Halterung für die Seite und spezielle für Fahrräder. Eines der alles entscheidenden Vorteile, werdet ihr jedoch bei jedem Fahrrad schmerzlich vermissen, die unmittelbare Bodennähe. Diese liefert euch Sicherheit und Wendigkeit:

  • Spezielle Halterung und Bikeantenne
  • Jöring Leine
  • Zuggeschirr
  • Zugleinen und Paniksnap

Lasst euch von den führenden Marken inspirieren und entscheidet euch einzig und allein für ein hochwertiges Modell, denn so geht ihr keinerlei Risiken bei dem nächsten Ausflug ein. Darüber hinaus bieten euch die meisten Dogscooter die Chance, zweispännig zu fahren. Es gehört wirklich zu einem unvergleichlichen Gefühl, wenn zwei Hunde vor einem Dogscooter herlaufen und sich nach Herzenslust austoben.

Anzeige

Yedoo Scooter/Tretroller CITY – NEW Model 2014 (Schwarz-Blau)

189,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 8. August 2017 22:59

Detailsbei
ansehen

Der Dogscooter ist eigentlich ein hundetauglicher Roller, der im Aufbau und im Hinblick auf die Bauteile an ein Mountainbike erinnert. Bei diesen Modellen haben Sie nicht die Möglichkeit, den Hund über die Pedale zu unterstützen. Dennoch optimieren Dogscooter über eine bestmögliche Kraftübertragung die Geschwindigkeit und die Leichtigkeit. Gerade für den Start ist es lohnenswert, den Hund etwas anzuschieben oder kontrolliert gegen die Bremsen laufen zu lassen.

Dog Scooter Test anschauen
Sicherheitstipps für den Zughundsport

Alles was mit Herrchen, Frauchen und Hunden zu tun hat und auf eine enorme Geschwindigkeit setzt, hat etwas mit der Sicherheit und dem Schutz aller Beteiligten zu tun. Ihr solltet nur mit einem zugelassenen Fahrgerät ins Gelände starten. Vorab mit eurem Hund alle Kommandos sicher einüben und diese immer wieder in unterschiedlichen Situationen abrufen. Hier ist es lohnenswert, sich etwas mehr Zeit zu nehmen.

Wichtige Sicherheitsausrüsting:

  • Helm
  • Brille
  • Handschuhe
  • Protektoren

 

Werft einen Blick auf die aktuellen Videos der Profis – diese erzählen euch, wie es geht, wie ihr die Kommandos einübt und welche Vorteile die Dogscooter im Vergleich zum Fahrrad oder zum handelsüblichen Mountainbike mitbringen. Habt ihr weiterführende Fragen zu den aktuellen Modellen? Werft einen Blick auf unseren Test oder stellt eure Fragen direkt an die Hersteller.

Diese Dogscooter bieten einen optimalen Start in den Zughundesport.

Im Dogscooter Test den passenden Tretroller finden.

Like, teile und kommentiere jetzt den kostenlosen Dogscooter Ratgeber