Skip to main content

Dogscooter fahren - Sport für Mensch und Hund

Zuletzt aktualisiert am: 23.06.2017

Hundesport Ratgeber

Hundesport bieten Frauchen, Herrchen und Hund, auch abseits vom Dogscooter Sport, einen Ausgleich im Alltag und eine körperliche sowie geistige Auslastung der Vierbeiner.

Direkt zum Dogscooter Test

Hundesport garantiert Herrchen, Frauchen und Vierbeinern reichlich Gelegenheit, um die Freizeit gemeinsam zu verbringen und sich nicht nur auf Spaziergänge zu beschränken. Mittlerweile gibt es eine reichhaltige Auswahl unterschiedlicher Hundesportarten, die eine sehr breite Zielgruppe für sich begeistern. Der Fokus liegt auf dem Spaß, der optimalen Auslastung und der gemeinsamen Zeit, die im Alltag miteinander verbracht wird.

Eine vollständige Auflistung der verfügbaren Hundesportarten hier zu leisten, wäre nicht nur vollkommen unsinnig, dies würde auch den Rahmen des Beitrags sprengen. Es ist viel sinnvoller, einen kompakten Überblick über die beliebtesten Hundesportarten zu liefern. In diesem Zusammenhang bildet das Dogscooting noch eine Außenseiterstellung, das doch jedoch immer mehr für Furore sorgt.

Anzeige

Yedoo Scooter/Tretroller CITY – NEW Model 2014 (Schwarz-Blau)

179,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 23. Juni 2017 22:54

Detailsbei
ansehen

Zu den Klassikern des Hundesports zählen der Schutzhundedienst und der Suchhundedienst. Hier sind die Vierbeiner dazu angehalten, einen Menschen oder eine bestimmte Gegenstand zu suchen und zu verteidigen. Ergänzend für private Halter und für den Spaßbereich haben sich unzählige weitere Hundesportarten entwickelt, wie zum Beispiel Agility, Frisbee oder Dogdancing. Werft einen Blick auf die Top Hundesportarten.

Hundesport fördert die Hund Mensch Bindung!

Bei allen Hundesportarten geht es um den Spaß und die Abwechslung, der im Alltag eine wunderbare Komponente und einen Ausgleich bieten. Weit unterschätzt wird dabei der Zughundesport, da sich dieser eigentlich über viele Jahre hinweg nur auf den Winter bzw. auf die nordischen Rassen konzentriert hat. Dabei bietet der Dogscooter mittlerweile eine gelungene Gelegenheit, auch ohne Schnee dieser Hundesportart nachzugehen.

Welche Sportart für welchen Hund?

Hundesport erfordert von jedem Hund ein gewisses Grundgehorsam, egal in welcher Sportart ihr startet. Ihr Hund sollte ordentlich die Grundkommandos befolgen können, über den Einsatz einer bestimmten Sportart können Sie die Mensch und Hund Beziehung weiter intensivieren. Bestenfalls gelingt eine Kommunikation vollkommen ohne Sprachen nur über Handzeichen.

Hundesport Arten:

  • Agility
  • Dogdancing
  • Schutzhundesport
  • Frisbee
  • Suchhundedienst
  • Zughundesport

Der Großteil alle Hundehalter findet vor allen Dingen am Hundesport in der Natur und in der Freizeit jede Menge Spaß. So sehnen sich immer mehr nach einer Alternative zum stressigen Alltag und nach einer Gelegenheit, von den Belastungen abschalten zu können. Hier kommt der Dogscooter eigentlich gerade richtig, wenn der Hund das erst einmal gelernt hat, die Kommandos zu befolgen und den Roller zu ziehen, sind Spaß und Speed grenzenlos.

Die Ausbildung von jungen Hunde und Anfängern sollte man ausschließlich in die Hand von erfahrenen Profis legen. So bildet die Hundeschule den ersten Anlaufpunkt, wenn Du Dich für eine Hundesportart interessierst. Du findest zum einen über die Webseite des VDH, Verein für deutsches Hundewesen, alle buchführenden Vereine in eurer Nähe. Diese sind unter den entsprechenden Sportarten gelistet, zudem findet ihr den passenden Ansprechpartner direkt in der Beschreibung.

Hundesport Wettkämpfe

Um nicht nur als Einsteiger und Fortgeschrittener einen Hundesport in der Freizeit zu betreiben, sondern sich auch mit anderen und mit der Konkurrenz zu messen und in einen Erfahrungsaustausch zu begeben, bietet sich der Hundesport in Wettkämpfen an. Hier bildet zumeist eine Aufnahme in einem zuchtbuchführenden Verein bzw. in den Hundesportverein eine Voraussetzung für das Melden in einem Wettkampf. Ihr erhaltet eine Leistungskarte und könnt zukümftig alle Prüfungen und Erfolge der Wettkämpfe eintragen. Habt ihr Lust, an Wettkämpfen teilzunehmen?

Hundesport für Hunde

Nach dem Hundesport mit dem Dogscooter liegt mein Hund völlig K.O. mit seinem Kuscheltier in seinem Bett und schläft

Tatsächlich bieten Hundesport Wettkämpfe eine lohnenswerte Alternative, um wiederum für Abwechslung und für ein neues Umfeld zu sorgen. Hier bietet der VDH deutschlandweit Wettkämpfe und Turniere an, die auch einen Fokus auf den Zughundesport legen. Momentan muss man noch nach den Scooting Turnieren suchen, doch ist davon auszugehen, dass sich auch hier mehr Fans dafür begeistern können.

Grundregeln Hundesport:

  1. Keine Gewalt
  2. Positive Verstärkung
  3. Trainieren ohne Ablenkung
  4. Es muss Hund und Mensch Spaß machen
  5. Kurze Trainingseinheiten

Es sind die Spannung, die Anerkennung des Publikums und das gemeinsame Erlebnis in der Natur mit den Hunden, die für diese Wettrennen sprechen. Und das Beste: Hier gibt es noch nicht einmal eine Rassebeschränkung. Dogscooting kann einfach jeder Hund machen, wenn er die Grundkommandos beherrscht und sich in einem gesunden Allgemeinzustand ist. So finden sich in den Hundesportwettkämpfen auch keine weiterführenden Voraussetzungen.

Anzeige

Yedoo Scooter/Tretroller CITY – NEW Model 2014 (Schwarz-Blau)

179,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 23. Juni 2017 22:54

Detailsbei
ansehen

Zumeist sind diese Wettkämpfe nach Altersklassen und Gewichtsklassen unterteilt. So macht es einen Unterschied, wie viele Hunde vor dem Dogscooter laufen. Folglich gibt es Klassen für einen Hund und einen Dogscooter wie auch für zwei Hunde. Habt ihr Lust bekommen, eine Hundeschule zu besuchen und in einen neuen Hundesportverein hinein zu schnuppern? Dann solltet ihr sofort zum Telefon greifen und Kontakt aufnehmen.

Dog Scooter Test anschauen

Hundesport Vereine – gemeinsam trainieren

Wir empfehlen euch einen Hundesportverein direkt in eurer Nähe, um gemeinsam mit Gleichgesinnten zu trainieren. Auch Anfänger sollten keine Scheu haben, Kontakt aufzunehmen. Doch Achtung: Bevor ihr mit einem vergleichbaren Hundesport starten dürft, müsst ihr in vielen Hundeschulen erst einmal die Begleithundeprüfung ablegen.

Beliebte Hundesport Arten

  • Agillity
  • Flyball
  • Turnierhundsport
  • Hunderennen
  • Obedience
  • Rally-Obedience
  • Rettungshunde
  • Fährtenhundprüfung
  • Dog Frisbee
  • Vielseitigkeitssport

Diese Prüfung ist anders „Bei Fuß gehen“, das folgsame Ablegen und Bleiben sowie an weitere Grundkommandos gebunden. Mit der bestandenen Prüfung erhält euer Vierbeiner ein Zertifikat, das in das Prüfungsheft eingetragen wird. Ihr seid nun endlich so weit, auch mit dem Hundesport fortzufahren? Dann lasst euch einfach in der nächsten Hundeschule zu dieser Thematik beraten.

Vor dem ersten Ausflug mit dem Dogscooter solltet ihr am besten alleine, ohne Hund, trainieren.

Im Dogscooter Test den passenden Tretroller finden.

Like, teile und kommentiere jetzt den kostenlosen Dogscooter Ratgeber